Eifel 2020

Dank Corona geht es in diesem jahr nicht in die weite Welt hinaus, sondern nur ein paar Tage in die Eifel.

Mittwoch, 21.10.2020:

Der erste Tag für uns aber noch nicht allzuweit weg, nur bis nach Henrichenburg zum Schiffshebewerk. Das Wetter wird auch rechzeitig besser und wir können alles trockenen Fußes erkunden.

Donnerstag, 22.10.2020:

Heute wieder nur eine kurze Fahrt nach Bochum, zum deutschen Bergbaumuseum. Die Nacht verbringen wir dann am Kemnader See.

Freitag, 23.6.2020:

Die Etappen werden länger, es geht im strömenden Regen nach Düsseldorf zur Classic Remise. Hier wird "VOX Automobil" und auch viel für "Auto, Motor und Sport" gedreht. Aber nicht heute. Dafür gibt es viele schöne Autos zu sehen, und mit dem passenden Kleingeld, auch zu kaufen. Zur Nachtruhe fahren wir zu einem kleinen Parkplatz zwischen einem Park und einem Friedhof.

Samstag, 24.10.2020:

Jetzt geht es endlich in die Eifel. Da wir in den letzten Tagen zu wenig gefahren sind und das Wetter wirklich nicht gut ist, geht uns langsam der Strom aus. Also fahren wir zu einem Campingplatz nach Altenahr. Obwohl der Paltz nächste Woche schließt, ist er sehr voll und wir stehen direkt am Eingang.

Sonntag, 25.10.2020:

Nicht weit entfernt bei Bad Neuenahr-Ahrweiler gibt es den ehemaligen Regierungsbunker. Ein kleiner Teil ist heute ein Museum, und das sehen wir uns heute an. Da das hier recht abgelegen ist und der Bunker am nächsten Tag geschlossen hat, bleiben wir über Nacht gleich hier.

Montag, 26.6.2020:

Wo wir schonmal hier sind, gehen wir auch gleich in die Altstadt von Altenahr. Sehr altes und schönes Städtchen. Danach fahren wir noch ein gutes Stück bis nach Mendig. Dort gibt es direkt am Lava Dome einen kleine Stellplatz.

Dienstag, 27.10.2020:

Vormittags gehen wir in die Ausstellung, wo zum Glück nicht viel los ist. Fast jedes Ausstellungsstück macht Geräusche. Wir melden uns auch für eine Führung durch den Lavakeller an. Diese beginnt um 13:00 etwas die Straße rauf vor einem alten Gebäude mit einer unauffälligen Treppe davor. Als wir um die Ecke auf den Hof kommen stehen das zwei Autos sehr fotogen drappiert. Hier dreht "Auto, Motor und Sport" grade mit Alexander Bloch. Kein Wunder, dass wir in Düsseldorf keinen gesehen haben.

Mittwoch, 28.10.2020:

Wir fahren weiter über kleine Straßen zum Nürburgring. Hier muss man aber für alles bezahlen. Selbst um nur mal einen Blick von der Tribüne zu werfen. Von hier fahren wir langsam Richtnug Heimat, zurück nach Altenahr. Diesmal aber nicht auf den Campingplatz.

Donnerstag, 29.10.2020:

Da das Wetter immmer noch besch... ist und sich auch der nächste Lockdown ankündigt, fahren wir nach Hause.