Tag 17, Schottland

Montag, 4.9.2017:

Am nächsten Morgen sind wir einigermaßen gerädert und wollen nicht so richting in die Gänge kommen, aber schließlich fahren wir doch weiter nach Beauly, wo wir die Priory, ein altes Kloster besichtigen. Es sind nur noch Ruinen da, viele Grabsteine, wie hier halt üblich. Hatte mir irgendwie mehr vorgestellt. Es gibt aber noch einen kleinen Geschenkladen, so ist wenigstens Mona glücklich. Ich sorge auch gleich für Erheiterung, als ich einen tief hängenden Vogelkäfig übersehe und ihn mit meiner dicken Rübe fast runterhole. Tat ganz schön weh. Irgendwann ruft die Straße wieder und wir fahren nach Inverness, wir müssen tanken, einkaufen und unserem Hunger auf Fast Food nachgeben. Gut das alles dicht beieinander liegt. Wir fahren heute noch auf der A9 bis kurz hinten Aviemore und wollten eigentlich an einem See übernachten, aber an allen Parkplätzen steht "No overnight Parking". Also notgedrungen auf den Campingplatz. Jetzt stehen wir zwar am See, aber so war das nicht gedacht.