Woche 9, Portugal / Spanien

Montag, 25.2.2019:

Wir verlassen Caramulo und fahren nach Guimaraes. Hier gibt es eine kleine Burg und einen großen, restaurierten Palast. Dazu aber morgen mehr.

Dienstag, 26.2.2019:

Heute besichtigen wir die Burg, die wirklich recht übersichtlich ist, und den Palast, der sehr liebevoll restauriert wurde. Hier ist es dann auch mit der Übersichtlichkeit vorbei, dazu ist er einfach zu groß. Anschließend fahren wir noch ein Stückchen Richtung Geres Naturpark.

Mittwoch, 27.2.2019:

Heute fahren wir dann in den Naturpark und füllen in einem kleine Dorf an der Quelle erst mal unsere Wasservorräte wieder auf. Dann geht es in kleine Schritten durch den Park.

Donnerstag, 28.2.2019:

Wir verlassen diese schöne Gegend und auch Portugal und fahren nach Santiago de Compostela.

Freitag, 1.3.2019:

Heute steht relaxen und putzen auf dem Plan, bevor wir uns morgen in die Stadt stürzen.

Samstag, 2.3.2019:

Wir stürzen uns in die Stadt, auf dem Hinweg zu Fuß. Es geht ja bergab. Wir haben die Tipp bekommen, nicht in die Kathedrale zu gehen, sondern in die Kirche daneben. Das machen wir dann auch zuerst, und werden belohnt. Die Kirche ist sehr prachtvoll und wir sind fast alleine. Ein Museum gehört auch noch mit dazu. Danach brauchen wir erst mal eine Pause und gehen was essen. Es gibt sogar Kalbsschnitzel. Volltreffer. Frisch gestärkt gehen wir natürlich noch in die Kathedrale. Hier ist es ungleich voller als in der Kirche und es steht alle 5 Meter eine Spendendose. Das ist schon recht aufdringlich. Gut, die Restaurierung kosten bestimmt viel Geld, aber muss das sein? Von hier aus gehen wir dann noch in das zur Kathedrale gehörende Museum, wo wie leider keine Bilder machen dürfen. Die Reliquienwand ist schon sehr beeindruckend, der Rest ist halt Museum. Jetzt haben wir keinen Bock mehr, den ganzen Weg wieder hoch zu laufen und nehmen uns für den Rückweg ein Taxi.

Sonntag, 3.3.2019:

Heute beginnt das große Fahren, wir wollen in 4 Tagen in Andorra sein.